Rathenower Segler starten mit der Frühjahrswettfahrt in die neue Regattasaison

Am vergangenen Samstag richtete der Rathenower Segler-Club die Frühjahrsregatta auf dem Hohennauener See aus. Gleichzeitig starten die Segler mit dieser Wettfahrt in eine neue Segelsaison auf dem heimischen Revier. Offen für viele Bootsklassen, erwarteten die Organisatoren sicher ein großes Teilnehmerfeld. Leider war die Resonanz mit insgesamt elf Booten in diesem Jahr so gering, wie schon lange nicht mehr. Insgesamt gingen vier Kinder- und Jugendboote an den Start, darunter drei Optimisten und eine OK-mini-Jolle. Im Bereich der erwachsenen Segelsportler nahmen fünf O-Jollen und zwei 15er Jollenkreuzer teil. Um 14:00 Uhr eröffnete die Wettfahrtleitung die Veranstaltung am Flaggenmast und startete eine Stunde Stunde später bei leichtem bis mittlerem Wind der Stärke 2-3 und wechselhaftem Wetter zur einzigen und somit alles entscheiden Wettfahrt. Die Sieger wurden anschließend im Vereinshaus geehrt und jeder Teilnehmerfeld erhielt eine kleine kulinarische Stärkung.

Stefanie Hinneburg

Die Platzierungen

Optimisten

1. Platz - Elias Falke (RWS)

2. Platz - Jannik Walter (RSC)

OK-Mini   

1. Platz - Jonas Schmidt

O-Jolle

1. Platz - Stephan Dunke (RSC)

2. Platz - Matthias Schmidt (RWS)

3. Platz - Gunnar Niemann (RSC)

15er-Jollenkreuzer

1. Platz - Stephan Falke mit Jens Falke (RSC)
2. Platz - Peter Henschel mit Peter Hinneburg (RWS)