Mit dem Fahrrad durch den Naturpark Westhavelland

 

14. Oktober 2017

Am 14.10.2017 trafen sich 30 Seglerinnen und Segler des RWS 1922 in Semlin, um ihr Segelrevier, den Hohennauener See, außerhalb des Wassers, einmal rundherum mit dem Drahtesel zu erkunden.
Bei schönstem Wetter starteten um 10:00 Uhr 30 Mitglieder des RWS in den „Indiansummer“ des Westhavellands.
Mit 3 Zwischenstopps, dort wartete immer unser Transporter, das „Foodcar“ mit Schmalzstullen, Gurken, Kaffee, Kuchen und, und, und, und….
Wir durchquerten den Naturpark Westhavelland mit den Ortschaften Ferchesar, Lochow, Witzke, Elslaake und Hohennauen und sind nach gut 28 km in unserem Heimathafen Semlin eingelaufen. Anschließend wurde wieder unser alljähriges "Suppe –Reste- Essen" zelebriert. Hierzu konnte jeder sein Boot ausräumen und alle genießbaren "Reste" mit in den Topf werfen. Nach kurzem Abschmecken ist diese dann auch wieder sehr gut gelungen, so dass unser großer Topf, entgegen aller Erwartungen, auch fast alle geworden ist. Da die Sonne immer noch strahlte, ließen wir diesen schönen Tag auf unserem Mühlenberg bei dem einen oder anderen Erfrischungsgetränk ausklingen.
Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die diesen erlebnisreichen Tag mitgestalteten.

 Heiko Mertin